Referentin / Referent (m/w/d)

Bayerische Staatskanzlei

Der Freistaat Bayern ist der größte Arbeit­geber des öffentlichen Dienstes in Bayern. Die Mitarbeite­rinnen und Mitarbeiter der Bayerischen Staats­kanzlei als oberste Landes­behörde unterstützen den Bayerischen Minister­präsidenten und die Staats­regierung bei der Erfüllung ihrer verfassungs­gemäßen Aufgaben.

Neben ihrem Haupt­sitz im Herzen von München verfügt die Bayerische Staats­kanzlei über Dienst­sitze in Berlin, Brüssel, Nürnberg und Kaufbeuren sowie inter­nationale Auslands­vertretungen.

Wir suchen für den Dienst­sitz München für das Referat „Öffentlichkeitsarbeit“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Referentin / einen Referenten (m/w/d).

Ihre Aufgaben:

  • Planung und Durchführung von Projekten der Öffentlichkeitsarbeit der Staatskanzlei sowie ressort­über­greifenden Projekten
  • Konzeption und Erstellung von Printprodukten und Informationsmaterial
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung von Kommunikationsmaßnahmen
  • Bewertung von Projektideen Dritter

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Master bzw. gleichwertig)
  • Berufserfahrung in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, PR und Veranstaltungsorganisation, idealerweise mit Bezugspunkten zu Bayern als touristischem, wirtschaftlichem und kulturellem Standort
  • Erfahrung mit zielgruppenorientierten Präsentations- und Vermittlungsformen analoger und digitaler Inhalte bzw. Exponate
  • sehr gute Allgemeinbildung, Interesse am aktuellen politischen Geschehen sowie politische Urteilsfähigkeit
  • vorzugsweise Erfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung und der Budgetplanung
  • Kommunikations- und Organisationsstärke, Teamfähigkeit, Belastbarkeit bei Zeit- und Termindruck, selbstständige Arbeitsweise sowie strategisches Denken
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und der MS-Office-Produkte sowie ein gutes Sprach- und Textgefühl

Die Einstellung erfolgt zunächst in einem auf ein Jahr befristeten Arbeitsverhältnis mit der Möglichkeit auf Verlängerung um ein weiteres Jahr sowie der Option auf Übernahme in eine Dauerstelle. Die Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), Entgeltgruppe 13, inklusive der Zulage für die Tätigkeit an obersten Dienstbehörden.

Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Ihre Bewerbung:

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Schul-, Prüfungs-, Ausbildungs- bzw. Arbeitszeugnisse) bis 23.04.2021 ausschließlich per E-Mail an Personalreferat-TB@stk.bayern.de.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Herr Strunz unter Tel. 089 2165-2920 zur Verfügung.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir uns zugesandte Bewerbungs­unter­lagen nicht zurück­senden können. Bitte reichen Sie deshalb nur Kopien und keine Mappen ein. Unsere Daten­schutz­hinweise können Sie im Internet unter http://q.bayern.de/datenschutzhinweise einsehen.