Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. ist das gemeinsame Forum von Kommunen und Wohlfahrtsorganisationen sowie ihrer Einrichtungen, der Bundesländer, der privatgewerblichen Anbieter sozialer Dienste und von den Vertretern der Wissenschaft für alle Bereiche der Sozialen Arbeit, der Sozialpolitik und des Sozialrechts. Er begleitet und gestaltet durch seine

Expertise und Erfahrung die Entwicklungen u.a. der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik, der Sozial- und Altenhilfe, der Grundsicherungssysteme, der Pflege und Rehabilitation sowie der Migration und Integration. Der Deutsche Verein wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Wir suchen ab sofort, befristet bis zunächst 31.12.2021, in Vollzeit, 39,00 Wochenstunde, für die Zentrale Anlaufstelle für grenzüberschreitende Kindschaftskonflikte (ZAnK) einen

Online-Redakteur (m/w/d)

Ihre Aufgaben:
  • Koordinierung und Begleitung der externen Agentur zur Neugestaltung des Relaunches von ZAnK.de
  • Kommunikation mit den externen Dienstleistern
  • Erarbeitung von Inhalten und Texten und Redaktion von ZAnK.de
  • Redaktionelle Beratung und Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung geeigneter Materialien und Instrumente im Rahmen der online-Strategie
  • Unterstützung bei der Konzeption von web-basierten Angeboten
  • Entwicklung und Umsetzung redaktioneller Konzepte zur Kommunikation mit der Fachöffentlichkeit
  • Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit und journa­listische Beratung
Wir erwarten:
  • Abgeschlossenes geisteswissenschaftliches Studium oder vergleichbar
  • Redaktionsvolontariat oder vergleichbare Erfahrung
  • Erfahrung im Contentmanagement
  • Fachkenntnisse im Projektmanagement und der Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrungen in der zielgruppenspezifischen Ansprache der jeweiligen Medien
  • Systematische, selbständige und zuverlässige Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit
Wir bieten:
  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit erheblichem Gestaltungsspielraum
  • Fortbildungen im Rahmen der Personalentwicklung
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 12 TVöD/Bund/Ost
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Vorabinformationen gibt Ihnen gerne Frau Nora Schmidt (Tel.-Nr. 030/629 80-628).

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter www.deutscher-verein.de und www.ZAnK.de.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 25.05.2021 an personalstelle@deutscher-verein.de oder schriftlich an
Deutscher Verein
für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Frau Renate Lorenz
Michaelkirchstraße 17/18
10179 Berlin.