Logo-Deutsche Bundesbank
Foto-Deutsche Bundesbank

Die Deutsche Bundesbank ist eine der größten Zentralbanken weltweit. Gemeinsam mit unseren europäischen Partnern gestalten wir die Geldpolitik im Eurosystem und engagieren uns für ein stabiles Finanzsystem und zuverlässige Zahlungssysteme. Weitere Kern­aufgaben sind die Bankenaufsicht und die Bargeldversorgung.

Wir suchen für den Bereich Recht in unserer Zentrale in Frankfurt am Main mehrere

Volljurist*innen

Ihre Aufgaben

Sie beraten im Außenwirtschaftsrecht, zur Umsetzung von UN- und EU-Finanzsanktionen sowie der Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung und Rechtsfragen der Compliance. In diesen Themen bereiten Sie die Vertreter*innen der Bank in nationalen/europäischen/internationalen Gremien vor und ver­treten selbst die Bank in Beratungen zur Anwendung und Fort­entwicklung von Finanzsanktionen mit den zuständigen Bundes­ministerien/-behörden und auch europäischen/internationalen Stellen.

Unser Angebot

Neben verantwortungsvollen Aufgaben bieten wir Ihnen ein um­fangreiches Weiterbildungsangebot sowie flexibel planbare Ar­beitszeiten inklusive Home-Office-Möglichkeiten. Sie erhalten eine Vergütung in Anlehnung an den TVöD zuzüglich einer Bank­zulage. Die Aufstiegsmöglichkeiten des öffentlichen Dienstes, einschließlich der Möglichkeit einer zeitnahen Verbeamtung, ste­hen Ihnen offen. Ein bestehendes Beamtenverhältnis im höheren Dienst (A 13 bis A 15) kann fortgeführt werden.

Ihr Profil

  • Erstes und zweites juristisches Staatsexamen, beide mit Prädi­kat (mind. „vollbefriedigend“) abgeschlossen. Bei zusätzlichen Qualifikationen (z. B. Berufserfahrung, einschlägigem LLM, Promotion oder Auslandserfahrung) kann ausnahmsweise auch ein Staatsexamen mit mind. „vollbefriedigend“, das an­dere mit mind. gehobenem „befriedigend“ (mind. 8 Punkten) berücksichtigt werden.
  • Sehr gute Kenntnisse des privaten und öffentlichen Rechts, ide­alerweise in den genannten Aufgabenfeldern, sowie gute Kenntnisse des Rechts der Europäischen Union
  • Kenntnisse von und Interesse an allgemeinen wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Teilnahme an interdisziplinären Arbeitsgruppen
  • Hohe Eigeninitiative, selbstständige und zugleich teamorien­tierte Arbeitsweise
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Deutsche Bundesbank fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Daher begrüßen wir besonders Bewerbun­gen von Frauen. Ihre Fragen rund um die Ausschreibung und Ihre Bewerbung beantwortet Ihnen gerne Frau Caren Rödiger, Telefon 069 9566-1923. Ansprechperson für Ihre fachlichen Fragen ist bis zum 12.08.2022 Herr Dr. Martin Eisenhut, Telefon 069 9566-2286, und ab 15.08.2022 Herr Dr. Martin Bläsi, Telefon 069 9566-34739.